31. Dezember 2015

"In keiner Schublade" von Hans Joachim Meyer in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

"In keiner Schublade" von Hans Joachim Meyer in der <i>Frankfurter Allgemeinen Zeitung</i>

Meyer, Hans Joachim

In keiner Schublade

In keiner Schublade

In der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom Mittwoch stellt die Redakteurin Heike Schmoll ausführlich In keiner Schublade von Hans Joachim Meyer vor. Es ist die Autobiographie des Politikers, in der er offen über seine politischen und persönlichen Erfahrungen im geteilten und vereinten Deutschland schreibt. Das Buch enthalte „viele treffende Beobachtungen über ost- und westdeutsche Prägungen, die nachdenklich stimmen“, so die Rezensentin.

In keiner Schublade beschreibt Meyers Erfahrungen sowohl in der DDR, während der Wende als auch später in der Bundesrepublik. Der Fokus liegt dabei auf seinem öffentlichen Wirken als Wissenschaftspolitiker, Minister und ranghöchster Laienkatholik.

Herder Verlagsgebäude